Neuburger Rundschau - 03. Mai 2018
Süddeutsche Altersklassenmeisterschaften
13. - 15.04.2018 in Zwickau

Leistungssteigerung und zahlreiche Medaillen

Bei den süddeutschen Altersklassen-Meisterschaften in Zwickau präsentieren sich die Donaunixen des TSV Neuburg in blendender Form. Das macht Hoffnung für den bevorstehenden Saison-Höhepunkt
Von Melanie Eubel

Hatten in Zwickau wahrlich gut lachen: Bei den süddeutschen Altersklassen-Meisterschaften im Synchronschwimmen erwiesen sich die Donaunixen des TSV Neuburg wieder einmal als wahre Medaillen-Hamster. Foto: Sonja Schlamp-Bauer

Insgesamt 15 junge Donaunixen des TSV Neuburg machten sich auf den Weg zu den süddeutschen Altersklassen-Meisterschaften im Synchronschwimmen nach Zwickau, um sich in der Pflicht, im Solo, Duett, in der Gruppe und der Freien Kombination mit den Gleichaltrigen zu messen.

An den Start gingen in der Altersklasse C Nathalie Mehl, Julia Zimmermann, Maria Amat, Melanie Bär und Gilda Ali Oglou. Erster Wettkampf-Abschnitt war der sogenannte Pflichtwettkampf. Bereits hier konnten die TSV’ler überzeugen. Mit Mehl (1.) und Zimmermann (10) platzierten sich gleich zwei Neuburgerinnen in den „Top 10“. Dies war eine gute Ausgangslage für die Kür-Wettkämpfe. Letztlich wurde Mehl nur vier Wochen nach ihrem bayerischen Meistertitel im Solo nun auch süddeutsche Meisterin. Zusammen mit Zimmermann landete sie im Duett-Wettbewerb ebenfalls ganz oben auf dem Sieger-Treppchen.

In der Gruppe mussten sich die Ottheinrichstädter nur den Isarnixen aus München geschlagen geben und sicherten sich somit nach einer tollen Kür Platz zwei.

In der Altersklasse A/B musste der TSV Neuburg aufgrund der Abitur-Vorbereitung auf Lisa-Sofie Rinke verzichten, sodass keine Gruppe an den Start ging. Mona Weidner, Jennifer Uhl und Laura Klein-Paredes zeigten jedoch ausgezeichnete Leistungen in ihren Einzel-Küren. Im Solo platzierte sich Weidner auf Platz vier. Ihre Teamkameradinnen Uhl und Klein nahmen die Plätze sieben und neun ein. Auch bei den Duetten machten Weidner/Uhl eine gute Figur und gewannen Silber für den TSV Neuburg.

In der Altersklasse der Junioren konnten die Donaunixen ihre Leistungen im Vergleich zur „Bayerischen“ stark verbessern. So gewannen Lisa Königsbauer und Julia Müller mit vier Punkten Vorsprung auf den TSV Karlsfeld verdient die Silbermedaille. Vor vier Wochen mussten sie sich noch ihrer Konkurrenz geschlagen geben. In der Gruppe gingen Königsbauer und Müller zusammen mit Angelica Morelli, Laura Schmitt, Carina Schmitt, Julia Brening und Verena Koch an den Start. Auch hier zeigten sie eine Steigerung und gewannen die dritten Goldmedaillen für die Neuburger Mannschaft.

Unterstützt von Weidner, Uhl, Mehl und Klein zeigten die TSV-Athleten auch ihr Können in der Freien Kombination. Hier boten sie eine überzeugende Darbietung. Der zweite Platz war die Belohnung für ihre Kür.

Ausruhen auf diesen erstklassigen Darbietungen und Resultaten können sich die Synchronschwimmerinnen aus Neuburg allerdings nicht. Bereits am kommenden Wochenende finden die deutschen Altersklassen-Meisterschaften in Remscheid statt, die traditionell den Saison-Höhepunkt bilden.


Protokoll

Übersicht - Presseberichte

Übersicht - Bilder